News

Satelliten-Technik

18/08/2014 17:05

Wer erinnert sich nicht an die alten Tage in denen
Video-Aufnahmen noch kompliziert am Recorder programmiert werden mussten ? Dank
moderner Festplattenreceiver sind diese Zeiten aber Gott sei Dank
Vergangenheit. Die Bedienung der heutigen Receiver mit Festplatte geht auch
Menschen mit nur wenig technischem Sachverstand leicht von der Hand. Selbst HD
Sat Aufnahmen gelingen mit nur wenigen Einstellungen im Bedienungsmenü im
Handumdrehen. Bei den meisten Kathrein, Technisat oder Humax Sat-Empfängern
beispielsweise reicht es aus sich den gewünschten Film oder die Dokumentation
über das eingebaute Fernsehprogramm herauszusuchen. Anschließend markiert man
die Sendung der Wahl zur Aufnahme und schon landet sie mit wenig Aufwand auf
der Receiver-Festplatte. Dies gelingt selbst Anfängern ohne spezielles Wissen
über HD Sat-Empfang und Satellitenantennen ohne große Problem.

Zu den weiteren Funktionen, die dem Fernseh-Zuschauer das
Leben sehr erleichtern, gehört die neue Timeshift-Funktion. Diese erlaubt es -
vorausgesetzt man hat einen HD Receiver mit Festplatte - einen Spielfilm noch
während er läuft einfach anzuhalten. Im Hintergrund wird der Film weiter
gespeichert, so dass man ihn jederzeit zu einem beliebigen Zeitpunkt fortsetzen
kann. Auch Zurück- oder Vorspulen stellt damit keinerlei Problem mehr dar. Dies
hat den Vorteil, dass man auch Werbeunterbrechungen bequem überspringen kann.

Wie das funktioniert erfährt man unter anderem auf dieser Webseite.

Um diese besonderen Fähigkeiten nutzen zu können, muss es
nicht unbedingt ein integrierter Festplattenreceiver sein. Auch Geräte mit
externen Speichermedien - dies kann möglicherweise auch ein USB-Stick sein -
bieten diese Funktionalitäten. Dies hat auch den gewissen Charme, dass man die
HD-Aufnahmen leicht am hauseigenen Rechner anschließen kann und dorthin
überträgt. Am PC lassen sich die gespeicherten Sendungen, dann ganz einfach ins
gewünschte Format umwandeln, auf DVD oder Blu-Ray brennen oder auf Youtube
hochladen.

Vergleicht man die einzelnen Geräte von Kathrein,
Technisat oder Humax fällt auf, dass diese teilweise recht große Unterschiede
im Funktionsumfang ihrer Festplattenreceiver bieten. Während die Premiummarken
wahre Multimedia-Alleskönner entwickelt haben, setzen die Low-Budget-Hersteller
auf bestimmte Basisfunktionen, bieten dafür aber ein unschlagbares
Preis-Leistungs-Verhältnis. Sollten Sie also zur Zeit auf der Suche nach einem
Sat-Receiver mit Festplatte sein, würden wir Ihnen empfehlen sich je nach den
eigenen Vorlieben für ein günstiges oder ein teures Modell zu entscheiden.

Wenn Sie weiter auf der Suche nach Informationen rund um Satelliten-Technik sein sollten, schauen Sie doch einmal auf www.satellite-city.com vorbei, dort werden häufig Geräte aus dem TV- und Sat-Bereich getestet. Dort finden Sie auch Hilfe bei Fragen rund um Heimkino-Probleme und technischen Fallstricken.

Unabhängig von der Größe ihrer Parabolantenne, sollte die
Elektronik in der Lage sein ein hochauflösendes HD-Bild auf ihren Fernseher zu
zaubern. Wenn Sie dann erst einmal auf den Geschmack der schönen neuen High
Definition Welt gekommen sind, stehen ihnen alle Türen offen weitere tolle
Funktionen zu nutzen.